Ein Zirbenbett erzählt

Viele Jahre hat es gebraucht, bis ich mich in voller Pracht und tollen Fähigkeiten entwickelt habe.

 

Bin bei allen Wetterlagen im Hochgebirge gewachsen und konnte dabei meine Qualität, mein ganz besonderes Holz mit den ätherischen Ölen bilden. Als ausgewachsener Baum wurde ich gefunden und begutachtet. Ich hörte noch: „Diese Zirbe passt, dieses Holz eignet sich für ein Zirbenbett.“ Ich bin also auserkoren und wurde bald darauf gefällt.

 

Mein luftgetrocknetes Holz wird handgehobelt und mit großem Fingerspitzengefühl, Sorgfalt und handwerklichem Können des Schreinermeisters Erich Reitebuch bearbeitet.

 

Mich gibt es nur ein einziges Mal, ich bin unverwechselbar zu einem schönen und nützlichen Unikat geworden.

 

Der Einfluss auf den menschlichen Organismus ist enorm. Ich bringe sogar die Herzfrequenz zum Sinken, halte Strahlungen ab, dämpfe somit schädliche Energien, die durch Wasseradern oder Erdverwerfungen entstehen. Das Ergebnis ist ein Rundum-Wohlgefühl und hohe Schlafqualität.

 

Damit ich nicht so alleine bin, wünsche ich mir immer ein Nachtkästchen, einen Schrank und ein kuscheliges Zirbenkissen, das mit extra dafür gehobelten Spänen gefüllt wurde, dazu. Oft bekomme ich noch einen Tellerlattenrost aus Zirbe und eine dem Körper angepasste Matratze.

 

Meistens klappt es ja, denn ein Geschenk-Gutschein ist dabei sehr hilfreich. Perfekt. Wir sind uns einig, fühlen uns wohl und glücklich und träumen immer wieder himmlisch aufs Neue.

 

Gönnen Sie sich einen Blick in das Gästebuch, oder kommen Sie bei uns vorbei.

Zirbenbetten - für natürlich guten Schlaf und Stressabbau